Online an der Börse zocken – Aber wo genau?

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt der Aktienhandel hierzulande kontinuierlich an Bedeutung. Gründe dafuer sind beispielsweise kurz- und mittelfristig angestrebte Geldvermehrungen und langfristige Investitionen, beispielsweise als Altersvorsorge. Je nach Motivationen sind unterschiedliche Vorgehensweisen nötig. Voraussetzung, um komfortabel online an der Börse zu handeln, ist ein Depot bei einem Broker. Der folgende Beitrag stellt mehrere Online Broker vor.

Die besten Broker für Wertpapierhandel und Online Trading

Gute und guenstige Broker sind:

  • LYNX
  • Consorsbank
  • Degiro
  • Onvista
  • Flatex

LYNX

LYNX bietet Tradern ein Multiwährungsdepot an. Es ermöglicht dem Depotinhaber günstiges Trading von bis zu 100 verschiedenen Währungspaaren, um durch Kursschwankungen Gewinne zu erzielen. Forex Onlinebroker LYNX berechnet Tradern weder Aufschläge noch versteckte Kurs-Spreads. Die Depotführung bei LYNX ist kostenlos, eine Fülle Handelsmöglichkeiten lässt keine Wünsche offen. LYNX ist hierzulande der beste Online Broker für den Forex-Handel.

Consorsbank

Gegründet wurde die Consorsbank als einer der ersten Online Broker hierzulande 1994. Online Broker Consorsbank bietet ein kostenloses Traderkonto und Wertpapierkonto an. Trader profitieren bei diesem Broker von der kostenfreien Nutzung professioneller Trading-Tools und günstigen Ordergebühren. Bei diesem Online Broker können zudem eine Fülle ETFs und Fonds ohne Gebühren gekauft werden. Mit diesem Broker kann an 30 Börsen weltweit gehandelt werden. Außer Währungen (Forex) dürfen bei diesem Broker alle Anlageklassen gekauft und verkauft werden. Aktuell können über die Consorsbank mehr als 11.000 Fonds, mehrheitlich ohne Ausgabeaufschläge sowie eine Fülle Aktien, Zertifikate und Sparpläne gehandelt werden. Dieser Online Broker ist Anlegern zu empfehlen, die in Eigenregie Wertpapiere handeln wollen.

Degiro

Degiro ist ein Online Broker aus den Niederlande. Mitte Oktober 2020 wurde dieser Broker anlässlich der Übernahme durch Flatex in FlatexDEGIRO AG umbenannt. Bestandskunden von Degiro bietet die Übernahme den Vorteil, dass sie ab sofort für Geldsummen bis maximal 2500 Euro das Verrechnungskonto der Flatex-Bank nutzen können. Nachteilig ist, dass für Guthaben auf diesem Konto Negativzinsen berechnet werden. Stärken des Brokers Degiro sind unkompliziertes Handeln, blitzschnelle Depoteröffnung, mehr als 200 ohne Gebühren handelbare ETFs, das breit aufgestellte Angebot an ETFs, Aktien und sonstigen Wertpapieren und die enorm günstigen Basisgebühren (2 Euro plus 0,018 %) beim Xetra-Handel. Dieser Online Broker ist Anlegern zu empfehlen, die etwas höhere Risiken eingehen möchten, kostenbewussten, langfristigen Anlegern und regelmäßigen Tradern, die sich ein breites Angebot wünschen, zu empfehlen.

Onvista

Onvista berechnet Anlegern ebenfalls keine Fixkosten. Dieser deutsche Online Broker ist ein bekannter seriöser Anbieter im Bereich ETFs. Wie z.B. bei Degiro dürfen auch Kunden von Onvista mit einem Depot alle Produkte handeln. Gründe für die Beliebtheit dieses Online Brokers sind unter anderem günstige Festpreisordergebühren für jeden Kauf und Verkauf, taggleiche kostenlose Order-Teilausführungen an den Börsen Frankfurt und Xetra und das kostenlose Erstellen, Ändern und Löschen von Limits. Onvista ist der perfekte Broker für Trader, die Wert auf ein facettenreiches Handelsspektrum und faire Konditionen legen, suchen.

Flatex

Dieser Onlinebroker wurde im Jahr 1999 mit den Namen PRE.IPO AG gegründet und im Jahr 2006 in Flatex umbenannt. Flatex ist hierzulande der Broker mit dem größten Angebot an Zertifikaten und Hebelprodukten. Die Kontoeröffnung dauert nur 5 Minuten. Flatex bietet aktuell das gebührenfreie Handeln von ziemlich genau 250 ETF-Sparplänen an. Flatex ist der perfekte Online Broker für Trader, die an vielen Märkten handeln und eine Einstiegsmöglichkeit in den Premiumhandel suchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *